Serie vun Artikelen vum Här Dr. Robert Thill-Heusbourg zur Euthanasie: „Wie Gedanken zu Taten wurden“

Wie Gedanken zu Taten wurden

 

 

 Dr. Robert Thill-Heusbourg*

 

Eine aktuelle Studie im American Journal of Critical Care über illegale Euthanasieakte an 76 Kindern und Jugendlichen in fünf der sieben belgischen Kinder-Intensivstationen hat alle Befürchtungen bestätigt, dass eine Legalisierung der Euthanasie dem weiteren Missbrauch Tür und Tor öffnen werde. 34 % (!) dieser Kinder wurden während der zwei (!) untersuchten Jahre durch eine direkte Gift-Injektion getötet, wobei in einem Drittel dieser Fälle die Intensivschwester die minderjährigen  Patienten allein tötete und der die Tötung anordnende Arzt beim Tötungsakt nicht einmal anwesend war.

 

Der französische Journalist und Politiker Emile de Girardin  meinte schon vor mehr als hundert Jahren, dass Regieren mit Vorausschauen zu tun hat :  „Gouverner, c’est prévoir.“

 

Die CSV hat in klarem Widerspruch zu ihrem ursprünglich christlich geprägten  Grundsatzprogramm und im Irrglauben, dass Euthanasie ein Teil der Medizin sei, aus ideologischen und koalitionspolitischen Gründen nicht nur ein dem belgischen Beispiel folgendes Euthanasie-Gesetz in Luxemburg ermöglicht, sondern auch das Palliativmedizin-Gesetz um ein ganzes Jahr verzögert.

 

 

Die CSV hat bei dieser Infragestellung  und Relativierung unseres Wertefundaments in einem der grundlegenden Belange unserer Gesellschaft nicht nur moralisch versagt, sondern sie hat sich auch politisch gründlich verkalkuliert. Unser Premierminister ist (leider) wieder daran zu erinnern, dass, bevor wir Banken und Wirtschaftssysteme zu retten haben, die bedrohten Grundwerte unserer Solidargemeinschaft zu bewahren sind.

 

Die Taten der CSV lassen so einen Rückschluss auf ihre Gedanken zu und die Verleumdungen der ADR durch CSV-Vertreter erinnern immer wieder an die bekannte Tatsache, dass man nach dem Erdbeben auf die Seismographen einzuschlagen pflegt.

 

 

* Neurologe und Psychotherapeut

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Grondsätzleches veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.